Über mich


Es ist schön zu leben, weil leben anfangen ist, immer in jedem Augenblick.

 

 - Cesare Pavese-


Wer steckt hinter Soul Wellness?


Ich bin Sandra Winterberg

Jahrgang 1970, in Hannover aufgewachsen und zur Schule gegangen. Meine Ausbildung habe ich noch in Hannover absolviert, bis mich 1992 die Liebe nach Hamburg verschlagen hat.

Ich habe eine Tochter, die 1996 geboren wurde und lebe mit meinem Partner und 2 Hunden in Hamburg.

In meiner Freizeit habe ich immer gern Sport getrieben. Ob als Kind im Sportverein oder als Teenager im Turniertanz mit Lateinamerikanischen Tänzen oder später mit 40 Jahren im Standard Formationstanz in der Regionalliga.

Heute fällt mir vieles durch die Fibromyalgie schwer, oder ist nicht mehr machbar.

Auch der Bürojob, den ich inwzischen über 34 Jahre ausübe, bringt mich an meine körperlichen Grenzen.

Da gefühlt der Arbeitsalltag nur noch sitzend vor dem PC stattfindet und für mich die "Unbeweglichkeit" mit meiner Fibromyalgie kontraproduktiv ist, habe ich für mich festgestellt wie gut mir Yin Yoga, Hatha Yoga und Meditation tut.

Nach und nach ist die Idee gereift, dies mit Euch zu teilen und Nebenberuflich als Yin Yoga Lehrerin tätig zu sein. Mit dem Wunsch das Fibromyalgie Erkrankte auch die Möglichkeit haben die wohltuende Wirkung des achtsamen Yin Yoga Stiles für sich zu entdecken.


Ausbildungen

 

1987-1989 Bürokauffrau

2002-2004 Geprüfte Personalfachkauffrau IHK

 

Was bringe ich noch mit

Reiki Grad I

Grundkurs Prana Heilung nach MCKS (Master Choa Kok Sui)

Yin Yoga Teacher Ausbildung bei Tanja Seehofer

RYS 200 Yoga Alliance Yogalehrer Ausbildung bei Anjali Yoga Hamburg

Thai Yoga Massage Ausbildung mit Zertifikat

derzeit: RYS 300 Stunden Yoga Weiterbildung


Mein Weg zum Yin Yoga

Durch meine Fibromyalgie und meine Depression habe ich für mich einen Weg der Entspannung, der Achtsamkeit und das Wahrnehmen und Fühlen, was ich eigentlich brauche, gesucht. Jahrelang war ich für andere da, habe gemacht was ich geglaubt habe, was andere von mir erwarten. Auf die Bedürfnisse meines Körpers zu achten habe ich dabei verlernt.

 

 

Durch einen MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction nach Jon Kabat Zinn) Kurs  merkte ich wie gut mir das Thema Achtsamkeit tat. Durch einen Zeitungsartikel wurde ich auf Yin Yoga aufmerksam, denn laut meinem Chiropraktiker benötigte ich etwas zur Muskelentspannung, da mein Muskeltonus sowieso permanent zu hoch war.

 

Während des Yin Yoga Präventionskurses bemerkte ich, wie mein Körper wieder flexibler und geschmeidiger wurde, wie ich entspannen und loslassen konnte. Ich war total fasziniert. Der Fibro Schmerz war nicht weg, aber ich hatte eine Möglichkeit für mich gefunden, damit besser umzugehen. Und wenn es mir gut tut, dann ist es vielleicht auch eine Option für andere Fibro Betroffene.

 

Mein Vorteil ist, ich kenne die Schmerzen, die Beeinträchtigungen und die Erschöpfung, die Konzentrationsschwäche. All dies findet in meine Kursen für die Fibromyalgie Betroffene Berücksichtigung.

 

 

Denn beim Yin Yoga hat nur einer Recht: Dein Körper!

Er sagt Dir, was geht und was nicht.

 



Nicht was wir erleben, sondern wie wir empfinden was wir erleben, macht unser Schicksal aus.

 

-Marie von Ebner-Eschenbach-